Corona - Virus auf Bali

COVID-19  /  Informationen

Diese Seite empfehlen

Choose language 


1   2   3    weiter


VISUM  ZUR  EINREISE  AUF  BALI   ! !




Die indonesischen Behörden haben am 23.03.2020 angekündigt, dass alle ab dem 5. Februar 2020 eingereisten Ausländer keine Visum Verlängerung beantragen müssen und dass in diesen Fällen auch keine Overstay-Gebühr anfallen wird. Wir empfehlen bei Ausreise aus Indonesien das entsprechende > Schreiben < mitzuführen, eine Übersetzung ins Englische finden Sie > Hier < 

 

Frist  Endete  am 20. September 2020

Der Vorsitzende der Bali COVID-19 Task Force, Dewa Made Indra, bekräftigte, dass jeder, der Bali besuchen wolle, beim Kauf des Tickets das COVID-19-Gesundheitszeugnis haben müsse. Besucher müssen sich auch auf folgender Website  : 

anmelden, die einen QR-Code zur Verfügung stellt, der beim Kauf des Tickets als Beweis für die Gesundheit der Passagiere dient.





Seit dem 2. April 2020 besteht eine Einreise Sperre für ausländische Staatsangehörige nach Indonesien. Diese umfasst auch die Einreise zur Transit zwecken. Ausnahmen bestehen u.a. für Diplomaten und für ausländische Staatsangehörige mit KITAS oder KITAP, sofern die medizinischen Voraussetzungen für eine Einreise erfüllt werden.

Die Situation kann sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen: Unsere Updates

CORONA  NOTFALL  NUMMER

Telefon 112 or 223333 ( Für Bali )

Telefon 119 ext. 9 ( National )



Bali hat ca. 5 Millionen Einwohner

Indonesien hat ca. 270 Millionen Einwohner



Neustes Update


BALI - CORONA - 25 September 2020 / Bis Freitag, den 25. September 2020 stieg die Zahl der positiven Patienten COVID-19 in der Provinz Bali auf 8.245 Personen ( Geheilt 6.754 / Tote 241 ). Die Ausbreitung auf Bali ist als moderat einzustufen. Bis zum 25. September 2020 gab es 262.022 bestätigte Fälle des Corona-Virus ( Geheilt 191.853 / Tote 10.105 ) in ganz Indonesien ( Indonesien hat ca. 270 Millionen Einwohner ).

Status : 19. September 2020

Die Regierung von Bali legt eine weitere soziale Einschränkung fest

 

Die globale Pandemie Covid-19 scheint in den letzten Wochen auf Bali und Indonesien schwer zu kontrollieren zu sein. Kürzlich wurde über hohe Raten an täglichen Neuinfektionen, Todesfällen und Krankenhausbettmangel berichtet. Die Regierung von Bali hat keine andere Wahl, als der Insel eine weitere soziale Einschränkung aufzuerlegen.

 

Die Behörde hat am 17. September 2020 ein weiteres Rundschreiben mit der Nummer   - 487 / GugasCovid19 / IX / 2020  -   veröffentlicht , das ab dem 18. September 2020, angewendet wird. Die neuen Vorschriften werden verschiedene Aspekte der neu herausgegebenen normalen Protokolle betreffen letzten Juli. Hier einige Dinge, die Sie über die neuen Covid-19-Regeln in Bali wissen sollten:

  1. Die maximale Anzahl von Arbeitnehmern, die ein Büro oder ein Geschäft in Bali besuchen dürfen, ist auf 25% pro Betrieb begrenzt. Wenn Sie Arbeitgeber oder Geschäftsinhaber sind, wird empfohlen, den Arbeitsplan / die Schicht Ihrer Mitarbeiter effizienter zu verwalten und wenn möglich von zu Hause aus zu arbeiten. Diese Regelung gilt sowohl für staatliche als auch für private Unternehmen.
  2. Die Schüler lernen wieder von zu Hause aus. Alle Aktivitäten in der Schule werden abgesagt und das E-Learning-System angewendet.
  3. Alle religiösen Aktivitäten werden zu Hause ausgeübt.
  4. Touristenattraktionen, Märkte und Restaurants sollen die Besucher mit maximal 50% ihrer Kapazität hereinlassen . Es ist auch obligatorisch, allen Besuchern eine Handwaschanlage oder ein Händedesinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen und die Gäste daran zu erinnern, immer eine Maske zu tragen und einen sicheren Abstand zu anderen zu halten.
  5. Für diejenigen, die positiv oder reaktiv auf Covid-19 getestet wurden, jedoch keine Symptome zeigten (OTG), wird an eine von der Behörde vorbereitete Quarantänestelle geschickt. Mehrere Hotels wurden vorübergehend ernannt, um ein erweiterter Isolationsbereich für die Coronavirus-Patienten zu werden.
  6. Tests und Social-Tracing werden überall auf der Insel intensiver angewendet. insbesondere für diejenigen, die eine Kontakthistorie mit den Covid-19-Patienten haben.
  7. Es wird erwartet, dass alle Dörfer der Insel regelmäßig von der Behörde Polisi Pamong Praja überprüft werden, um  Verstöße  , die im öffentlichen Bereich keine Maske tragen, mit einer Strafe von 100.000 IDR zu bestrafen . Denken Sie daran, immer eine Maske zu tragen, auch wenn Sie nur neben Ihrem Haus warten. 
  8. Jedem wird geraten, mehr zu Hause zu bleiben, außer aus dringenden Gründen.

Leider wurden gestern während Manis Galungan einige öffentliche Attraktionen wie der Bali Botanical Park, auch Strand in Sanur und Canggu, voller Touristen und Einheimischer  gesehen  . Dies ist etwas ironisch, da Bali gestern 63 neue Fälle registriert hat, was die Gesamtzahl der Fälle auf 7492 erhöht hat. Insgesamt 194 Todesfälle, 5979 Genesungen und 1319 aktive Fälle. Während Indonesien 232.628 Fälle und 9.222 Todesfälle hat.  ( Indonesien hat 270 Millionen Einwohner )

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 12. September 2020

Die Öffentlichkeit wird aufgefordert, die medizinischen Mitarbeiter nicht mehr zu beschuldigen, vom Ausbruch zu profitieren

 

Muhammad Alkaff, Internist am Persahabatan General Hospital (RSUP) in Ost-Jakarta, forderte die Öffentlichkeit auf, Ärzte und andere medizinische Mitarbeiter vor solchen Anschuldigungen und  zu bewahren. Das Plädoyer kam inmitten der Verbreitung von Gerüchten unter Social-Media-Nutzern, die medizinische Mitarbeiter beschuldigen, von dem Ausbruch profitieren zu wollen, trotz der wachsenden Zahl von Opfern an vorderster Front bei der Behandlung von COVID-19-Patienten.

 

Es wird behauptet, dass wir oder das Krankenhaus, Hunderte von Millionen [Rupiah] erhalten. Das tun wir nicht “, sagte Alkaff kürzlich in einem Interview mit der Jakarta Post .

 

„Es ist nicht wahr, dass COVID-19-Fälle in Indonesien China übertroffen haben. Die Daten werden nur manipuliert, damit medizinische Mitarbeiter einen Gewinn erzielen können “, schrieb Twitter handle @hntyoid am 18. Juli, als Indonesiens offizielle Zahl der COVID-19-Fälle 84.882 erreichte und China mit 83.644 übertraf.

 

Die Menschen strömten an überfüllte Orte, als die Behörden im Juni damit begannen, die COVID-19-Beschränkungen zu lockern. Neue COVID-19-Patienten wimmelten jedoch von Krankenhäusern, was zu Befürchtungen führte, dass das Gesundheitssystem des Landes irgendwann zusammenbrechen könnte.

Als Reaktion auf diese Bedenken wird die Regierung von Jakarta ab Montag wieder große soziale Beschränkungen (PSBB) einführen, da die Auslastung der Isolationsbetten in der Hauptstadt 77 Prozent erreicht hat.

 

Die Indonesian Medical Association (IDI) berichtete,

dass bis Freitag mindestens 109 Ärzte, acht Zahnärzte und 70 Krankenschwestern an COVID-19 gestorben waren. Der Verband schätzte, dass Tausende weitere während der Behandlung ihrer Patienten mit dem neuartigen Coronavirus infiziert wurden.

- - - - - - - - - -

 

Status : 06. September 2020

Man ist sich nicht sicher, wie Bali überleben kann, mit dem Verbot der Einreise ausländischer Touristen

 

Die Entscheidung, einen Plan zur Wiedereröffnung Balis für ausländische Touristen am 11 September zu verschieben, war nicht einfach, wir sind uns nicht sicher, wie die Tourismusbranche auf Bali bis Anfang 2021 mit einer zusätzlichen Frist von vier bis fünf Monaten überleben kann, sagte ein Sprecher der Bali Hotel General Managers Association (IHGMA).

 

Die Wiedereröffnung des Tourismus für Einheimischen am 9. Juli und für Inlands Touristen am 31. Juli hatte keinen wesentlichen Einfluss auf die Erhöhung der Hotel-Belegung in Bali.

Zum Beispiel sagte er, dass am vergangenen Wochenende rund 4.900 Einheimische Touristen Bali besuchten. Dies war natürlich ein Tropfen auf den heißen Stein und hatten keinen großen Einfluss auf die mehr als 130.000 Hotelzimmer der Insel.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 30. August 2020

Ein neues nachhaltiges Gemeinschaftsprojekt mit einer großartigen Vision

 

Mit dem dramatischen Zusammenbruch des Tourismus in Bali, der über 60 Prozent seiner Wirtschaft unterstützt, aufgrund der COVID-19-Pandemie sind nachhaltige wirtschaftliche Lösungen sofort erforderlich. Die gute Nachricht ist, dass die stetig wachsenden Bemühungen von immer mehr Einzelpersonen und kleinen, aber engagierten Basis Gemeinschaften tragfähige Lösungen bieten und sich positiv auswirken. 

 

Projekte vom ökologischen Landbau über die Wiederaufforstung, die Abfallbewirtschaftung, nachhaltige Baupraktiken und eine Reihe von Initiativen zur Aufklärung und Stärkung der Gemeinschaft und des Einzelnen bieten in dieser Krisenzeit Hoffnung.

Die die natürliche Umwelt respektieren und den Ressourcen verbrauch neu bewerten, eine neue Initiative in der Regentschaft von Buleleng an der Nordküste der Insel, der North Bali Eco Hub (NBEH), hat eine weitreichende Vision.

 

NBEH ist Mitglied der internationalen gemeinnützigen ROLE-Stiftung (Flüsse, Ozeane, Land, Ökologie) in Nusa Dua und hat sich zum Ziel gesetzt, ein Online-Informations-Verzeichnis für alle sauberen und umweltfreundlichen nachhaltigen Gruppen in Bali und anderen Teilen Indonesiens zu erstellen. Der erste Schritt zur Verwirklichung unserer Prioritäten ist die kürzlich eröffnete Abfall-Entsorgungs-Anlage auf einem 500 Quadratmeter großen Gelände, die von der Dorfverwaltung von Bondalem zur Verfügung gestellt wird.

Der Müll wird gewaschen und in organische und recycelte Abfälle sortiert, und organische Abfälle werden zu Kompost verarbeitet, der verpackt und vor Ort verkauft wird. Die nicht organischen Abfälle, insbesondere Papier, Plastikflaschen, Beutel und Glasgegenstände, werden gewaschen und für das Recycling vorbereitet.

 

Es ist geplant, dass die lokale Verwaltung die Anzahl der Villen begrenzt, die als Mietobjekte in der Region fungieren. Anschließend werden Gastfamilien eingerichtet, um ein auf dem lokalen Tourismus basierendes Modell bereitzustellen, das die balinesischen Traditionen als Verkaufsargument für einen anderen Tourismus Sektor fördert.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 20. August 2020

Indonesien verlängert die Frist für Ausländer, das Land zu verlassen oder das Visum zu wechseln

 

Im vergangenen Monat kündigte Indonesien neue Visum Bestimmungen für Ausländer an, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie zuvor unter dem Notfall-Visum im Land bleiben durften. Beamte setzten Ausländern eine Frist von 30 Tagen, um eine Verlängerungen zu beantragen, Visa zu wechseln oder das Land zu verlassen. Jeder, der sich nicht daran hielt, würde mit täglichen Geldstrafen belegt.

 

Am Dienstag teilte der Leiter der indonesischen Einwanderungsbehörde, Arvin Gumilang, dem Guardian mit, dass die Menschen mehr Zeit hätten, sich an die Regeln zu halten.

" Für Ausländer, deren Aufenthaltserlaubnis während der Pandemie abgelaufen ist, haben [sie] die Möglichkeit, über den Online-Visumantrag ein Besuchervisum und ein Visum für einen begrenzten Aufenthalt zu beantragen", sagte Gumilang.

 

Frist  Endet  am 20. September 2020

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 14. August 2020

Bis ende 2020 werden wohl keine internationalen Touristen nach Indonesien einreisen können

 

Der Plan des Gouverneurs von Bali, Wayan Koster, Bali am 11. September 2020 wieder für ausländische Touristen zu öffnen, wird aufgehoben. Die Regierung in Jakarta setzt die Verordnung des Ministeriums für Recht und Menschenrechte fort, die Ausländern vorübergehend die Einreise in das Hoheitsgebiet der Republik Indonesien untersagt. Luhut sagte, dass die positiven Fälle von Covid-19 in einer Reihe von Tourismusgebieten zurückgegangen seien. Dies bedeutet, dass Touristenattraktionen von lokalen Touristen wieder besucht werden können.

 

Ziel sei es zunächst, in dem südostasiatischen Inselstaat den einheimischen Tourismus wieder zu beleben, sagte Investitions Minister Luhut Pandjaitan in einem virtuellen Forum mit Geschäftsleuten. Unklar ist, ob die Regierung in Jakarta damit auch die Pläne der Regionalbehörden auf der beliebten Urlaubsinsel Bali auf Eis legt, die ein Comeback des internationalen Tourismus für Mitte September geplant hatten. 

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 10. August 2020

Laut einer Studie sind die Indonesier zuversichtlich, den Tourismus wieder zu eröffnen

 

Indonesien ist die zweit zuversichtlichste Nation in Südostasien in Bezug auf die Wiedereröffnung seines Tourismussektors. 71 Prozent der Indonesier geben an, dass ihr Land gut vorbereitet ist, wie eine kürzlich durchgeführte Umfrage gezeigt hat.

 

Das Ergebnis ist Teil einer gemeinsamen Umfrage der Sozial-Forschungs-Agentur Blackbox Research, des Datenanbieters Dynata und des Übersetzungs Unternehmens Language Connect mit dem Titel Unravel Travel: Fear & Possibilities in einer Welt nach dem Coronavirus (COVID-19), in der die Gefühle, Vorlieben und Verhaltensweisen untersucht werden Erwartungen von rund 10.000 Menschen in 17 Ländern in Bezug auf Reisen in einer Welt nach COVID-19. 

 

Insgesamt liegt Indonesiens Reise Vertrauenswert mit 65 von 100 Punkten über dem weltweiten Durchschnitt von 61. Indonesien liegt hinter dem benachbarten Thailand.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 04. August 2020

Schätzungsweise 4.000 Einheimische Passagiere kamen am ersten Tag der Wiedereröffnung in Bali an

 

Alle sieben Business- und 77 Economy Class-Passagiere des ersten Flugzeugs, das am 31.07.2020 um 10.15 Uhr Ortszeit von Jakarta nach Bali (Garuda Indonesia GA402 / Airbus A330) ankam,  erhielten vom stellvertretenden Gouverneur von Bali, eine Blumengirlande.

 

Ein Vertreter des Bürobereichs IV der Flughafenbehörde, Puguh Lukito, sagte, der Flughafen Ngurah Rai habe am Freitag 28 Abflüge und 28 Ankünfte bedient. Am Donnerstag wurden 29 Flug Ankünfte mit einer Passagier Bewegung von insgesamt 1.800 Personen und 30 Abflügen mit 2.200 Passagieren registriert. Am Mittwoch wurden 34 Flug Ankünfte mit 1.700 Passagieren und 33 Abflüge mit 2.300 Passagieren gemeldet.

 

"Wir müssen betonen, dass wir weiterhin strenge Gesundheits-Protokolle implementieren, um der zunehmenden Anzahl von Passagier Ankünften gerecht zu werden", fügte Rahmat hinzu.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 31.Juli 2020

Bali wird am Freitag den 31.07.2020 wieder für einheimische Touristen geöffnet

 

Der stellvertretende Gouverneur von Bali, Tjokorda Oka Artha, sagte, die Provinz werde am Freitag wieder für einheimische Touristen geöffnet. Natürliche und kulturelle Touristenziele würden für Besucher geöffnet sein, sagte er, aber die beliebte Ferieninsel würde ihre Unterhaltungsmöglichkeiten wie Nachtclubs und Karaoke-Lounges noch nicht wieder eröffnen.

 

Er sagte, Balis Hotels und Resorts seien bereit, auch Geschäftstreffen und Veranstaltungen zu organisieren.

Die balinesische Regierung arbeitet derzeit mit dem Denpasar Indonesian Fine Arts Institute (ISI) zusammen, um > Kecak Tanz < - und andere traditionelle Tanzvorführungen abzuhalten .

Sie versuchen herauszufinden, wie Tänzer während der Durchführung des Kecak- Tanzes, an dem traditionell Dutzende von Darstellern beteiligt sind, die Gesundheits Protokolle befolgen können .

 

Er sei sich jedoch nicht sicher, ob der Plan zur Wiedereröffnung der Grenze für internationale Touristen

am 11. September umgesetzt werden könne.

 

"Wir koordinieren [mit der Zentralregierung] immer noch das vorübergehende Verbot ausländischer Ankünfte und Transits, das in der Ministerialverordnung Nr. 11/2020 über Gesetze und Menschenrechte festgelegt ist. Wir überwachen auch weiterhin die Entwicklung des COVID- 19 Pandemie im Ausland ", sagte Tjokorda.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 25.Juli 2020

Tourismus Minister schlägt weitere Steuersenkungen und zusätzliche Kredite für die am stärksten betroffene Industrie vor

 

Der Minister für Tourismus und Kreativ Wirtschaft, Wishnutama Kusubandio, hat eine vollständige Befreiung von der Körperschaftssteuer für alle Unternehmen der Tourismus- und Kreativ Wirtschaft sowie die Bereitstellung zusätzlicher Betriebsmittelkredite vorgeschlagen, um die am stärksten betroffene Industrie während der globalen Gesundheitskrise zu unterstützen .

 

Laut Angaben von Statistics Indonesia (BPS) sanken die Ankünfte ausländischer Besucher im Mai gegenüber dem Vorjahr um 86,9 Prozent auf 163.646. Von Januar bis Mai verzeichnete Indonesien nur 2,9 Millionen ausländische Touristen Besuche, ein Rückgang von 53,56 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das koordinierende Ministerium für maritime Angelegenheiten und Investitionen gab am 6. Juli ein Schreiben heraus, in dem die Agenturen und Ministerien unter seiner Leitung angewiesen wurden, ihr verbleibendes Geschäftsreisen budget von 4,1 Billionen Rupien von Juli bis November in acht ausgewiesenen Touristenzielen auszugeben.

  • Banyuwangi
  • Ost-Java
  • Bali
  • Borobudur-Tempel in Zentral-Java
  • Toba See in Nordsumatra
  • Riau-Inseln; Labuan Bajo in Ost-Nusa Tenggara
  • Likupang in Nord-Sulawesi
  • Mandalika in West Nusa Tenggara

Er sagte, daß bisher mehr als 180.000 Arbeitnehmer im Tourismus Sektor von der Pandemie betroffen waren, während schätzungsweise 2.000 Hotels ihren Betrieb eingestellt haben.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 18.Juli 2020

Balis Müll-Helden kämpfen darum, inmitten einer Pandemie über die Runden zu kommen

 

Die weltweite COVID-19-Pandemie hat Menschen jeden Alters und aus allen Lebensbereichen betroffen, einschließlich Aasfresser auf Bali. In einer Mini-Dokumentation von Make a Change World, einer Medienorganisation, die inspirierende Inhalte über Nachhaltigkeit teilt, erklärt die Müllsammlerin Niwarti, dass ihr tägliches Einkommen von 50.000 Rp (3,41 US-Dollar) auf rund 15.000 Rp gesunken ist.  "Das ist kaum genug zu essen", sagt sie in der Dokumentation.

 

In diesem Sinne hat sich Make a Change World mit Danone-AQUA und Octopus Indonesia zusammengetan, einem lokalen Startup, das sich darauf konzentriert,  Balis Müllhelden zu helfen.

"Als wir erfuhren, wie sich COVID-19 auf den Lebensunterhalt der Müllsammler ausgewirkt hat und wie die Ölpreise gesunken sind, wussten wir, dass wir ihnen helfen und ihre Geschichte der Welt zugänglich machen müssen", sagte der Filmemacher Gary Bencheghib über die Zusammenarbeit.

Laut Bencheghib gab es in Indonesien mehr als 3,7 Millionen Müllsammler, die auf offenen Mülldeponien nach versteckten Schätzen suchten und Tag für Tag daran arbeiteten, die Umwelt sauber zu halten.

„Sie sammeln 1 Million Tonnen Plastikmüll pro Jahr. Ohne sie wäre das Land in einem ganz anderen Zustand “, sagte er.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 13.Juli 2020

 Indonesien wechselt von "neuer Normalität" zu "Anpassung an neue Gewohnheiten".

 

Der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums für Krankheitskontrolle und Prävention, Achmad Yurianto, gab am Freitag bekannt, dass der Begriff „neue Normalität“ zur Beschreibung der postpandemischen Ära Indonesiens falsch sei und die Regierung ihre Formulierung geändert habe, um sich an (Anpassung an neue Gewohnheiten) anzupassen Vermeiden Sie falsche Interpretationen oder Missverständnisse.

 

Die Terminologie "neue Normalität" war falsch. Wir haben den Wortlaut in  "Anpassung an neue Gewohnheiten" geändert, nachdem die "neue Normalität" kritisiert wurde. Aber der Begriff "neue Normalität" ist weit verbreitet [in der Gesellschaft], sagte Yurianto am Freitag während einer Buchvorstellung zum Thema COVID-19 von Saleh Daulay, einem Gesetzgeber der Kommission IX des Repräsentantenhauses, der die Gesundheit und die Arbeitskräfte überwacht, wie von kompas.com berichtet.

 

Der Begriff „neue Normalität“ wurde Mitte Mai vom Indonesischen Präsident Joko „Jokowi“ Widodo vorgeschlagen und seitdem in den Bemühungen des Landes um eine wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie verwendet.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 09.Juli 2020

Wir scheinen in der Vergangenheit vergessen zu haben, uns um die Natur zu kümmern, .  .  . 

 

Die indonesischen Tourismus-Hotspots Jakarta und Bali bereiten sich darauf vor, Tagungs-, Incentive-, Kongress- und Ausstellungs Veranstaltungen  "MICE" - Meetings Incentives Conventions Exhibitions bzw. Events )  als Teil der Tourismus-Rebound-Strategie der Provinzen zu begrüßen, trotz der steigenden COVID-19-Fälle in beiden Provinzen.

 

Die Entscheidung der Agentur, solche Massenereignisse zuzulassen, erfolgt nach der Entscheidung der Stadtregierung am 1. Juli, die Übergangs Beschränkungen für COVID-19 um weitere 14 Tage zu verlängern. Jakarta hatte am Dienstag 12.857 Fälle registriert, mit 190 neuen bestätigten Fällen, was es zum zweithöchsten Beitrag zur Gesamtzahl der Nation macht.

 

Cucu sagte, Jakarta habe Billionen Rupiah an Steuereinnahmen aus der Tourismusbranche verloren, da Unternehmen seit Beginn der großen sozialen Beschränkungen (PSBB) im März geschlossen worden seien. Der Tourismus ist stark von der anhaltenden Gesundheitskrise betroffen. Indonesien verzeichnete im Mai 163.646 ausländische Touristenankünfte, ein Rückgang von 86,9 Prozent gegenüber 1,24 Millionen Besuchern im gleichen Zeitraum des Vorjahres, so Statistics Indonesia (BPS).

 

„Wir haben seit mehr als drei Monaten Einkommen verloren. Während es auf Bali noch eine COVID-19-Übertragung gibt, müssen wir uns mit dem Virus auseinandersetzen, weil wir es nicht ausrotten können “, sagte Putu.

 

Die Insel Bali plant auch, MICE-Veranstaltungen in ihren Tourismus-Rebound-Plan zu integrieren, obwohl sie sich für einen nachhaltigen Öko-Tourismus entschieden haben.

 

„Wir scheinen in der Vergangenheit vergessen zu haben, uns um die Natur zu kümmern, was zu einem Ungleichgewicht geführt hat, und deshalb testet uns die Natur gerade. Wir müssen unserem Tourismussektor neue Denkweisen vermitteln, um Nachhaltigkeit zu fördern “, sagte der Leiter der Tourismusagentur Bali, I Putu Astawa, während des Webinars.

 

- - - - - - - - - -

 

Status : 06.Juli 2020

Qatar Airways nahm am letzte Mittwoch den Flug nach Bali wieder auf.

 

Die Dienste sind siebenmal pro Woche verfügbar. Der Flug QR962 soll um 12:45 Uhr vom internationalen Flughafen Hamad (HIA) in Doha abfliegen und um 15:45 Uhr am internationalen Flughafen Ngurah Rai in Denpasar ankommen. Von Bali nach Doha wird der Flug QR961 stattfinden Abfahrt von Bali um 22 Uhr und Landung in Doha um 2:35 Uhr am Tag danach. Die staatliche Fluggesellschaft von Katar hat ebenfalls Pläne bekannt gegeben, die Flüge von Doha nach Jakarta ab dem 7. Juli mit elf wöchentlichen Flügen zu erhöhen.

 

„Qatar Airways hat sich während dieser COVID-19-Pandemie als verantwortungsbewusste und zuverlässige Fluggesellschaft erwiesen. Wir freuen uns, die Flüge nach Bali, einem der meistbesuchten Reiseziele, zusammen mit einer erhöhten Flugfrequenz nach Jakarta wieder aufzunehmen. Wir möchten die Erholung des Tourismus in Indonesien unterstützen und freuen uns auf die Rückkehr des internationalen Urlaubsreisens ", sagte Jared Lee, Vizepräsident von Qatar Airways für Südostasien, in der Erklärung und fügte hinzu, dass er glaubt, dass Urlauber als stetig zurückkehren würden und es sich auf der ganzen Welt beginnt, sich zu entspannen.

 

- - - - - - - - - -



Seite 1


1   2   3    weiter


Quellen:  The Jakarta Post / Bali.com / Worldometer